Altenpflege in Chiang Mai, Thailand

Es geht nach Chiang Mai im Norden Thailands. Die „Rose des Norden“ wegen der schönen Landschaften genannt, ist Chiang Mai die kulturell bedeutendste Stadt mit einer Vielzahl buddhistischer Tempel und vielen Kunsthandwerksbetrieben. Heute ist Chiang Mai eine thailändische Grosstadt mit knapp einer halben Million Einwohner und ist geprägt vom Nebeneinander historischer Thai-Kultur und modernem Leben. Chiang Mai hat neben seiner schönen Umgebung viel zu bieten: Elefanten-Camps, Kochschulen, viele Outdoor-Aktivitäten, Nationalparks usw.

Die Thais leben recht gesund und haben eine hohe Lebenserwartung. Auch in Thailand machten die gesellschaftlichen Veränderungen bei der Entwicklung von einem ehemaligen Landwirtschaftsland hin zu einer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft mit wachsender Bevölkerung in den Ballungsräumen nicht halt. Es gibt zunehmend alte Leute, die alleine sind oder um die sich die Familie nicht kümmern kann oder will. Bei dem Projekt „Hilfe und Pflege für die Älteren“ werden engagierte Freiwillige gesucht, die sich gerne für ältere Thais einsetzen möchten, die weniger Glück im Leben hatten. Als Freiwilliger sollte man gut im Team arbeiten können wie auch selbständig alleine.

Die Alten wohnen in einem thailändischen Altenheim. Einige von ihnen sind körperlich behindert, andere geistig. Sie sind nicht in der Lage, sich selbst um ihre Belange zu kümmern. Die Volunteers besuchen dieses Pflegezentrum jeden Tag, um die Lebensbedingungen der Bewohner zu verbessern.

Zu deinen täglichen Aufgaben kann z.B. gehören:

  • Die einheimischen Pflegekräfte bei der täglichen Arbeit unterstützen
  • Den alten Menschen bei ihren Aktivitäten helfen
  • Den schwachen Alten beim Spazierengehen und beim Essen helfen
  • Bei der Hygiene helfen und Hygiene und Gesundheit beibringen
  • Zum Waschraum begleiten und im Heim herumführen
  • Die Zimmer und Schlafräume sauber halten
  • Dabei helfen ihre Sachen in Schuss zu halten
  • Ältere füttern, die nicht mehr selbst essen können

 

Ablauf des Programms:

Du kommst am Montag am Flughafen von Chiang Mai an, wo Du bereits erwartet wirst. Dann wirst Du zur Freiwilligenunterkunft gebracht, wo Du zusammen mit anderen Volunteers in einem Guest House wohnst. Am nächsten Tag wirst Du zu deinem Projekt-Ort gebracht und es gibt eine allgemeine Orientierung über Thailand und seine Kultur, Sozialentwicklung und die Rolle von Freiwilligen, wie man sinnvoll hilft und die kulturelle Verantwortung, Sicherheit und Verhaltensweisen und eine Einführung über dein spezifisches Projekt. Ein paar Worte Thai werden auch erklärt. Es folgt ein Marktbesuch, die Umgebung wird erkundigt und Projekte werden besucht.

Am Mittwoch beginnt dann dein Projekt und es werden die täglichen Aufgaben geplant sowie kulturelle Aktivitäten, Ausflüge und Freizeitvorhaben. Eines Nachmittags wird eine Demonstration der thailändischen Kochkunst abgehalten und an einem anderen Tag gibt es ein gemeinschaftliches Abendessen bei einer einheimischen Gastfamilie.

Am Wochenende kannst Du relaxen, Chiang Mai oder Umgebung erkunden oder Du nimmst an einer der angebotenen Exkursionen nach Chiang Rai, Lampang und WatPhra That Doi Suthep teil.

Unter der Woche hilfst Du ca. von 9 – 12: 30 Uhr und 14 – 17 Uhr bei deinem Projekt mit. In der Mittagspause gibt es ein Lunchpaket und wenn Du gegen 17 Uhr nach Hause kommst ist Tea/Coffee Time in der Unterkunft. Der Tag wird mit dem Abendessen gegen 19 – 20 Uhr abgeschlossen.

Am Ende des Programms wirst Du zum Flughafen in Chiang Mai für deinen Abflug gebracht.

All Tab