Englischkurs und Farmstay in Neuseeland

Neuseeland – Land der „Kiwis“, auf der anderen Seite der Erdkugel und nicht weniger als 20 Flugstunden entfernt. Die „grüne Insel“ im Südpazifik lockt Naturliebhaber und Outdoor-Sportfans aus aller Welt. Im dortigen Sommer kann man an den schönen Pazifik-Stränden baden und surfen gehen, im Winter dagegen auf der Südinseln Snowboard und Ski fahren. Da Neuseeland nicht so gross ist, kann man während seines Aufenthalts eigentlich alle Regionen kennenlernen, von Auckland auf der Nordinsel bis nach Christchurch auf der Südinsel. Auch ein Farmstay in New Zealand bietet dazu die ideale Kombination: die ersten 4 Wochen geht es an eine Sprachschule in die schöne Küstenstadt Napier an der Hawke Bucht im Ostteil der Nordinsel. Hier wird erst einmal fleissig Englisch gelernt. Danach geht es von der Stadt Napier für 4 Wochen auf´s Land auf eine authentische neuseeländische Farm. Bei Neuseeland denkt man natürlich zuerst an Schafe und Kiwis. Tatsächlich spielt die Landwirtschaft in Neuseeland immer noch eine bedeutende Rolle, allerdings herrschen heute Rinderzucht und Milchviehwirtschaft vor.

Du kommst auf eine Mischfarm mit Pferden, Rindern, Schafen, Kleinvieh und Obstanbau. Dabei kannst Du dir die Art der Farm oder Ranch aussuchen sowie die Region des landwirtschaftlichen Betriebes. Sowohl auf der Nord- wie auch auf der Südinsel werden Farmen und Ranches angeboten. Du wohnst direkt auf der Farm und sollst an allen Farmarbeiten und Tätigkeiten aktiv teilhaben. Beim täglichen Kontakt mit den „Kiwis“ wird sich zwangsläufig auch dein Englisch stark verbessern.

Genereller Ablauf: Der internationale Flug geht nach Auckland. Dann geht die Reise weiter nach Napier, per Flugzeug oder Bus von Auckland aus. Die beschauliche Kleinstadt Napier mit seinen 60.000 Einwohnern liegt an der Ostküste der Nordinsel. Für Sonnenanbeter interessant: Napier hat mit die höchsten Anzahl von Sonnenschein-Stunden im Lande!

In Napier wirst Du die ersten 4 Wochen deine Englischkenntnisse an einer schönen Sprachschule aufpolieren. Deine Vorkenntnisse spielen dabei keine Rolle, Du kommst in einen passenden Kurs. Durch die Sprachschule findest Du sofort Anschluss an andere junge Leute aus aller Welt, die in Neuseeland Englisch lernen. Und wohnen wirst Du bei Neuseeländern in einer netten Gastfamilie. So lernst Du auch gleich den Familienalltag in Neuseeland kennen. Der anschliessende Farmaufenthalt wird noch während des Sprachkurses mit dir festgelegt. Du verlässt nach dem Englischkurs Napier und gehst für weitere 4 Wochen auf eine passende Farm auf´s Land. Die Farm suchst Du dir aus einer Liste verfügbarer Farmen heraus. Es gibt Mischfarmen, Schaffarmen, Farmen mit Pferden und Obstplantagen. Du wohnst direkt auf der Farm und erhältst dort auch komplette Verpflegung.

Danach kannst Du noch weitere Landesteile Neuseelands besuchen. Je nachdem, welches Visum Du besitzt, kannst Du als Tourist 90 Tage (auch 180 Tage möglich) in Neuseeland bleiben oder auch bis zu einem Jahr mit dem Working Holiday Visum und dir einen Job suchen. Vielleicht gehst Du danach auch noch nach Australien oder auf eine Südseeinsel...

All Tab