Farmstay und Ranchstay in den USA

Möchtest Du dich einmal wie ein Cowgirl im Wilden Westen fühlen? Hoch zu Ross durch die Prärie von Idaho oder Montana reiten? Lebe eine Zeitlang bei einer amerikanischen Farmersfamilie in Oregon oder Tenessee. Oder gehe ins Rodeo-Land nach Texas! Ein Ranchstay in Amerika ist nichts für „Cityslicker“ ...
Für 2 bis 6 Wochen wirst Du Mitglied einer amerikanischen Farmer- oder Rancher-Familie sein. Du wählst zwischen einer Rinderranch, einem Milchviehbetrieb, einer Getreide-, Pferde- oder Hobbyfarm.

Die Farm oder Ranch wird in Texas, Florida, Massachusetts, New Hampshire, Maine, Tennessee, California, Washington, Oregon, Montana, Utah, Kansas, Virginia oder Idaho liegen. Nachdem eine passende Farm für dich gefunden wurde, buchst Du dir einen passenden Flug und fliegst in die Vereinigten Staaten von Amerika. Am Ziel-Flughafen wirst Du bereits von der Farmersfamilie herzlich empfangen. Dann geht es zur Farm, dein amerikanisches Zuhause für die nächsten Wochen.

Du kommst auf eine Farm oder Ranch mit Familienanschluss, sozusagen Homestay auf einer Farm. Dabei gibst Du vor, ob Du lieber auf einer Getreidefarm, Hobbyfarm oder Pferdefarm kommen möchtest. Dort erwartet dich das amerikanische, reale Landleben! Du wirst in alle täglichen Aufgaben auf der Farm eingebunden. Du wirst Teil der amerikanischen Gastfamilie werden und kannst bei allen anfallenden Tätigkeiten auf der Farm mithelfen. Was man so auf einer Farm machen kann, hängt von der Art der Farm, der Saison und dem Wetter ab. Sicherlich wirst Du auch Reiten können. Dazu gehört auch Pferde satteln, Pferde pflegen, Stallarbeiten, Tiere füttern, auf Rodeos und Tierauktionen mitgehen, auf die Kinder aufpassen und in der Küche mithelfen.

Es gibt viele Touristenfarmen (guest farm, working ranches) in den USA. Diese kosten aber mind. 150 US$ pro Tag und mehr! Auf solchen Dude Ranches wird Erholungs- oder Abenteuerurlaub für 1-2 Wochen angeboten. Ganz anders als unser USA-Farmstay Programm. Da Du auf eine authentische US-Farm kommst und dort nicht als zahlender Tourist bedienst wirst, sondern vielmehr für mehrere Wochen in den Familien- und Farmalltag eingebunden wirst, können wir dir einen Farmaufenthalt in den USA sehr günstig anbieten.

Ein toller Nebeneffekt: Du musst natürlich die ganze Zeit auf Englisch kommunizieren! Eine gute Gelegenheit, Deine Englischkenntnisse aufzupolieren.

All Tab