Jobben im Café in Argentinien

Hast Du Lust, einmal etwas ganz anderes zu erleben? Dabei noch kinderleicht Spanisch lernen, nette Leute kennenlernen, eine Menge Spass haben und viel dazulernen? Du kannst in einem jungen Kulturcafé am schönen Plaza von Alta Córdoba mithelfen. Dafür bekommst Du dort nicht nur gesundes, veganes Essen und Getränke, sondern kannst auch an den „talleres culturales“ wie Yoga, Fotografie, Flamenco-Tanz, etc. teilnehmen. Tolle Atmosphäre und schnell Anschluss finden an kulturinteressierten, kreativen jungen Argentiniern.

Kannst Du noch kein Spanisch, nimmst Du einfach an einem 4-wöchigen Intensivkurs Spanisch an einer Sprachschule im gleichen Stadtteil und in Lauflage zur Unterkunft teil. Wenn Du den Sprachkurs
abgeschlossen hast, kannst Du deine frisch erworbenen Spanischkenntnisse im Kulturcafé zugleich anwenden und täglich verbessern.

Wenn Du hingegen bereits gute Vorkenntnisse im Spanischen hast, kannst Du auch nur 2 Wochen Spanischkurs vorweg buchen oder auch ganz ohne Spanischkurs am Programm teilnehmen. So kann es schneller mit der Tätigkeit im Kulturcafé losgehen.

Du solltest mindestens 2 Monate im Kulturcafé tätig werden. Es geht auch länger.

Der Job:
Du wirst normalerweise von Montag – Freitag für ein paar Stunden dort eingesetzt, je nach Bedarf des Cafés. Die Arbeitszeiten können z.B. sein: von 16-20 Uhr, von 17-21 Uhr oder von 18-22 Uhr.
Deine Funktion ist die eines „Asistente de Coffee Tender“, also z.B. Küchenhilfe, Tische abräumen, Kühlschränke bestücken, Geschirr abwaschen, Frühstück/Café/Tee vorbereiten, Teller waschen und allgemeine Mithilfe bei allen anfallenden Tätigkeiten.

Als freiwillige Helferin bekommst Du für deine Mithilfe:

  • 2 Mahlzeiten pro Tag (Nachmittagskaffee und Abendessen)
  • Nicht alkoholische Getränke
  • Alkoholische Getränke (Bier und Wein) zum halben Preis
  • Freie künstlerische und kulturelle Aktivitäten / Kurse / Angebote
  • Freier Eintritt zu allen Events und künstlerisch-kulturellen Aktivitäten an den Samstagen und Sonntagen

Ausserdem erlangst Du in einem netten Ambiente Arbeits- und Auslanndserfahrungen, bei dem Du leicht viele junge Leute kennenlernen kannst, dein Spanisch ausbauen kannst und einen Einblick in die argentinische Kultur gewinnst.

Wo wohnst Du?
Alles ist in Lauflage im zentrumsnahen, ruhigen Stadtteil Alta Córdoba, nur ca. 2 km vom Stadtmittelpunkt von Córdoba entfernt. Du wohnst in einem der 2 Teilnehmerhäuser, gemeinsam mit anderen Teilnehmern und ein paar jungen Argentiniern. Du teilst dein Zimmer mit anderen ausländischen Teilnehmern. Die meisten sind junge Mädels aus Deutschland, Österreich, der Schweiz zwischen 18 – 25 Jahren. Es wird immer viel gemeinsam unternommen, gekocht, gegrillt, ausgegangen und gemeinsam verreist.

Wie läuft es ab?
Ganz einfach: Du meldest dich unverbindlich online an. Es wird ein telefonisches Infogespräch gemacht, wo alle Details zum Aufenthalt festgelegt werden. Du erhältst ein schriftliches Teilnahmeangebot und wenn Du den Aufenthalt in Argentinien dann so buchen möchtest, schickst Du den Teilnahmevertrag zurück. Dann beginnen die Reisevorbereitungen wie Flugbuchung usw. Du erhältst alle notwenigen Informationen zum Aufenthalt in Argentinien, Anreiseinformationen, Adressen und Ansprechpartner vor Ort usw. Und wenn Du dann in Argentinien ankommst, wirst Du bereits am Flughafen in Córdoba erwartet. Du wirst begrüsst, zur Unterkunft gebracht und dort anderen Teilnehmern vorgestellt. Am nächsten Montag gibt es eine Einführungsveranstaltung an der Sprachschule und dann beginnt der Spanischkurs.
Am Ende oder auch zwischendurch hast Du ausreichend Gelegenheit, auch andere Städte und Regionen von Argentinien kennenzulernen. Zu Exkursionen und Reisen schliessen sich die Teilnehmer immer gerne zusammen und fahren z.B. mit dem Überlandbus zu den weltberühmten Iguazú-Wasserfällen. Auch der landschaftlich schöne Nordwesten, die Weinregion um Mendoza, die Anden, Wale und Gletscher in Patagonien rufen und eine Wochenend-Exkursion nach Buenos Aires dürfte auch drin sein.
 

Ideale Kandidaten:
Ideal ist dieser Job natürlich für junge Frauen, die sich gerne vegan oder vegetarisch ernähren, die sich für Kunst, Kultur und Tanz interessieren und sich gerne in einem jungen, gastronomischen Ambiente bewegen. Selbstverständlich kann dieses „Work and Travel“ Programm auch als Freiwilligenarbeit, Vorpraktikum oder Praktikum im Bereich Gastronomie oder als Auszeit vom Job angesehen werden. Es geht hier nicht um Geld verdienen, sondern um einmal etwas ganz anderes zu erleben und dabei Spanisch zu lernen und viel Spass zu haben.

All Tab