Medizin und Krankenpflege in Goa

Auf der einen Seite Touristenzentren und Traumstrände in Goa, auf der anderen Seite eine sehr schlechte Gesundheitsversorgung für die untere Mittelschicht und Armen. Das Gesundheitsprogramm „Medizin und Krankenpflege“ gibt dir einen guten Einblick in das Gesundheitswesen eines Entwicklungslandes wie Indien und die aktuellen Probleme. Natürlich haben arme Inder nur sehr begrenzt Zugang zu guter medizinischer Versorgung und die vorhandenen Einruchtungen sind unterfinanziert und schlecht ausgestattet.

Erlebe hautnah die Zustände in einer indischen Klinik oder medizinischen Versorgungseinrichtung. Als freiwilliger Helfer wirst Du in meistens in einem Krankenhaus eingesetzt, wo Du an der Seite indischer Ärzte und Krankenpflegern die Patienten betreust. Du bekommst die Möglichkeit, sowohl mit Patienten zu interageiren wie auch den Ärzten und dem Pflegepersonal bei ihrer Arbeit über die Schulter zu gucken.

Die Tätigkeiten, die Du selbst ausführen kannst, hängen naturgemäss sehr stark von deiner Ausbildung, Qualifikation und deinen Erfahrungen ab.

Hast Du nur wenig praktische, medizinische Erfahrung, so kannst Du auch bei Gesundheitskampagnen, Initiativen zum Hygienebewusstsein, Schwangerenberatung, Prävention und Gesundheitserziehung eingesetzt werden.

Für ein Pflegepraktikum zur Vorbereitung auf das Medizinstudium (in Deutschland musst Du insgesamt 90 Tage Krankenpflegepraktikum nachweisen, davon auch mind. 30 Tage im Ausland möglich) kannst für dich durchaus ein solches Pflegevorpraktikum organisiert werden.

Sehr willkommen sind natürlich alle Personen aus den Heilberufen wie Medizinstudenten, Famulanten, Ärzte, Krankenpfleger, Physiotherapeuten usw. Nimm dir eine Auszeit und lasse dein Wissen und Können armen Leuten in Indien zukommen. Verbinde eine interessante Erfahrung mit Strandurlaub und der Exotik Indiens.

 

Ablauf des Programms:

Du kommst am Montag am Flughafen Dobalim in Goa an, wirst dort abgeholt und zum Unterkunftscamp an den Majorda-Strand gefahren.

Am nächsten Tag bekommst Du vormittags eine Orientierung über Indien und seine Kultur, die Unterkunftseinrichtungen, Freiwilligenarbeit in Indien im allgemeinen, die Projektaktivitäten, kulturelle Verantwortung, persönliche Sicherheit und Verhaltensweisen. Am Nachmittag wirst Du bei deinem Projekt vorgestellt und dort für die kommenden Wochen vorbereitet.

Am Mittwoch geht es mit einer Yoga-Session los und danach mit deinem Freiwilligenprojekt. Am Abend gibt es noch eine Demonstration über die Zubereitung von indischem Essen und eine Verköstigungsprobe. Auch die nächsten Tage werden verschiedene Workshops nach dem Freiwilligeneinsatz angeboten wie Henna-Malerei, Sari-Kleidung, Einführung in die Hindi-Sprache, Yoga-Unterricht und lokale Kochkunst.

Am Wochenende kannst Du am Strand relaxen, Sonne tanken, baden gehen oder Du nimmst an einer der angebotenen Exkursionen nach Nord- oder Südgoa teil.

Unter der Woche hilfst Du ca. 5 Stunden täglich bei deinem Projekt mit. Der Tag wird mit dem Abendessen gegen 19 – 20 Uhr abgeschlossen.

Am Ende des Programms geht es zurück zum internationalen Flughafen von Goa und Du wirst hoffentlich auf eine schöne und lehrreiche Zeit in Goa und Indien zurückblicken.

 

All Tab