Praktikum im Bereich Recht, Politik und NGO in Neuseeland

Ob noch im Jura-Studium, nach Abschluss des ersten Staatsexamens oder auch als Rechtsreferendar kannst Du im fernen Neuseeland ein Berufspraktikum im Bereich Rechtswissenschaften machen. Assistiere in einer Rechtsanwalts-Kanzlei, in einer Rechtsabteilung eines Unternehmens, bei einer NGO im Bereich Menschenrechte oder auch in einer Behörde oder am Gericht. Die juristische Sprache ist eine besondere Sprache, dies gilt auch im Englischen.

Auch im Bereich Politik, Politikwissenschaften oder bei NGOs / Non-Profit-Organisationen kann eine interessante Praktikumstätigkeit organisiert werden. Bei allen diesen Fachpraktika solltest Du mindestens 2 Studienjahre in einem entsprechenden Studiengang abgeschlossen haben und über ausreichende Englischkenntnisse verfügen. Das Praktikum sollte mindestens über 8 Wochen gehen, empfohlen sind aber eher längere Praktika von ca. 16 Wochen, damit es auch für die Praktikumsstelle interessant ist, einen ausländischen Studenten zu beschäftigen.

Genereller Ablauf:

  • Unverbindliche online Anmeldung für dieses Projekt
  • Vorläufiger Aufnahmebescheid in das Programm bei Erfüllung der grundsätzlichen Voraussetzungen
  • Telefonisches Infogespräch mit Festlegung des gewünschten Praktikumsbereiches, Ort, Dauer, Beginn usw.
  • Erstellung eines individuellen Teilnahmeangebotes
  • Bei Annahme, Buchungsbestätigung und Beginn der Stellensuche in Neuseeland
  • Erstellung einer Bewerbungsmappe auf Englisch, Skype-Interview mit Praktikumskoordinator
  • Praktikumszusage einer Firma/Institution mit Stellenbeschreibung
  • Erledigung der restlichen Reisevorbereitungen, Flugreservierung, Visaantrag usw.
  • Abreise nach Neuseeland, Ankunft in Auckland, Empfang am Flughafen, Transfer zum Hostel

Du kommst spätestens am Sonntag in Auckland an, damit Du die Einführungs- und Orientierungseinheit am Montag für alle Neuankömmlinge mitmachen kannst. Du lernst dabei andere Teilnehmer kennen und bekommst Infos zu Auckland, Neuseeland, Anschaffung einer neuseeländische sim-card, Eröffnen eines Bankkontos und Beantragung einer Steuernummer (falls notwendig oder gewünscht). Auch gibt es Angebote an günstigen Reisen, Ausflügen und Freizeitaktivitäten innerhalb Neuseelands und natürlich auch Infos zu deiner Praktikumsstelle. Du erfährst wie Du zur Praktikumsstelle kommst und wann es dort genau losgeht. Die Orientierungseinheit endet mit einem Ausflug zum Mount Eden oder einer Busfahrt zur Mission Bay oder einer City Tour mit dem Loop Bus. Am Abend treffen sich die Teilnehmer noch auf der Dachterrasse eines Hostels zum gemeinsamen Barbecue (ca. 7 Euro).

Am nächsten Tag wird deine Anreise und Ankunft bei der Praktikumsstelle koordiniert. Falls das Praktikum nicht in Auckland sein sollte sondern in einer anderen Stadt in Neuseeland, so reist Du nun dorthin an und beginnst dort nach Einrichtung dein Praktikum.

Nach Beendigung wirst Du sicherlich noch einige Zeit in Neuseeland bleiben, um durch dieses schöne Land zu reisen und um Urlaub zu machen. Du kannst auch darüber nachdenken, noch eine Südsee-Insel zu besuchen, einen Hüpfer nach Australien zu machen oder einen Stop-Over in Asien. Alles ist möglich.

All Tab