Sozialarbeit in Costa Rica

Das schöne Costa Rica wartet auf dich. Hier kannst Du in einem Sozialprojekt mithelfen. Es stehen eine ganze Reihe sozialer Einrichtungen in Santa Barbara, Heredia, Barva, Alajuela und Esterillo Oeste zur Verfügung, in denen Du eingesetzt werden kannst. „Comedores“, dies sind Essens-Tafeln für Bedürftige, wo warme Mahlzeiten ausgegeben werden. Eine NGO, die „Kunst zum Helfen“ anbietet mit Theater-/Radio/TV-Produktionen, gut geeignet für kreative Praktikanten. Oder eine Rechtsberatung für Bedürftige, wo es um Konflikte mit Kindern und Jugendlichen geht. Eine Organisation, die sich um die Bedingungen und Probleme in Armenvierteln kümmert. Oder auch Jugendeinrichtungen, Behindertenstätten oder Gesundheitsvorsorge-Projekte. Leiste dort dein Sozialpraktikum ab und verbessere gleichzeitig deine Spanischkenntnisse.

Bei Ankunft in Costa Rica wirst Du bereits am Flughafen erwartet und zu deiner Unterkunft gefahren. Du wohnst bei einer einheimischen Gastfamilie mit Einzelzimmer und Vollpension.

Bevor dein Projekt der Freiwilligenarbeit bzw. dein Praktikum beginnt, nimmst Du an einen 4-wöchigen Intensiv-Spanischkurs an einer Sprachschule in Santa Barbara de Heredia teil. Hier wirst Du sprachlich auf deine Tätigkeit vorbereitet. Auch als Spanischanfänger kannst Du daher an dem Programm teilnehmen!

Nach dem Sprachkurs wirst Du bei deinem Sozialprojekt vorgestellt. Schon vor Anreise nach Costa Rica hast Du detaillierte Informationen zu deinem Projekt erhalten. So kannst Du dich besser auf deine freiwillige Mithilfe dort vorbereiten. Du kannst in der Einrichtung für 4 - 8 Wochen mithelfen, evt. sogar noch länger.

Nach deiner Freiwilligenarbeit bzw. Praktikum hast Du noch ausreichend Zeit, um durch Costa Rica zu reisen. Dazu schliessen sich meistens die jungen Teilnehmer vor Ort zusammen. Besuche die tollen Strände an der Karibik- oder Pazifikküste oder einen der vielen Nationalparks.

All Tab