Strassenhunde-Projekt in Chile

In Südamerika sieht man viele streunende Hunde und Katzen auf der Strasse. Tierfutter ist teuer und daher werden Tiere gerne ausgesetzt, wenn die Herrchen sich nicht mehr um die Haustiere kümmern können. Der Zustand der Hunde und Katzen ist natürlich jämmerlich, da die Tiere sich von dem ernähren, was sie auf der Strasse an Müll und gammeligen Lebensmitteln so finden. Kein Tierarzt kümmert sich um sie, sodass Krankheiten und Wunden unbehandelt bleiben. In allen grossen Städten Südamerikas ist dies ein Problem, so auch in Santiago de Chile.

Hier bist Du gefragt, wenn Du dich gemeinsam mit chilenischen Tierfreunden für die vernachlässigten Strassenhunde und –katzen einsetzen möchtest. Chilenische Ehrenamtliche arbeiten mit Volunteers aus aller Welt daran, den Tieren soweit wie möglich zu helfen. Die Tiere sollen aufgepäppelt werden und später möglichst einen neuen, kümmernden Besitzer finden.

Die Volunteers sind u.a. für folgende Tätigkeiten vorgesehen:

  • Tierpflege (Baden, Kämmen, Spazieren führen)
  • Fütterung der Tiere, Futterverteilung auf der Strasse
  • Flaschenfütterung schwacher Tiere, Welpen und Katzenbabys
  • Öffentlichkeitsarbeit, Website-Pflege der Tierorganisation
  • Säuberung der Gehege und Anlagen
  • Unterstützung bei der Tieradoption
  • Sterilisationsaktionen
  • Sammeln von Spendengeldern
  • Begleitung von Tier-Rettungsaktionen

 

Was heisst Hund und Katze auf Spanisch? Falls Du dies nicht wissen solltest, dann legen wir dir einen 4-wöchigen Intensiv-Spanischkurs ans Herz. Du gehst dafür an eine Sprachschule in Santiago de Chile oder machst den Kurs erst in Argentinien und kommst zum Tierprojekt nach Chile. Kombinationsprogramme mit dem Nachbarland Argentinien sind möglich. Der Spanischkurs sollte natürlich erst absolviert werden und danach das Freiwilligenprojekt, damit Du dich auch mit den anderen Freiwilligen und den chilenischen Mitarbeitern unterhalten kannst.

Nur wenn Du bereits gut Spanisch sprichst, kannst Du auf den Spanischkurs verzichten und sofort mit dem Strassentierprojekt beginnen.

 

Und so läuft es ab:

Du meldest dich unverbindlich online bei Interswop für dieses Programm an und teilst uns damit gleichzeitig mit, wann es nach Chile losgehen soll und wie lange dein Sprachkurs und Projekt sein soll.

Sofern dein gewünschtes Programm durchführbar ist, erhältst Du einen vorläufigen Aufnahmebescheid. Es wird ein telefonisches oder auf Wunsch auch persönliches Info-Gespräch durchgeführt. Dabei werden gemeinsam mit dir alle Programmdaten festgelegt.

Du erhältst einen Teilnahmevertrag und erst wenn Du diesen angenommen hat, wird deine Teilnahme verbindlich und die Organisation deines Chile-Aufenthalts kann losgehen. Sobald deine Annahme beim Tierprojekt aus Chile vorliegt, erhältst Du eine genaue Projektbeschreibung und alle notwendigen weiteren Infos zur Reisevorbereitung.

All Tab