Waisenheim in Jaipur, Indien

Das Heim ist die Wohnstätte für ca. 35 Kinder im Alter zwischen 3 – 18 Jahren, Mädchen wie Jungen. Die Waisen stammen sowohl aus Jaipur wie auch aus verschiedenen Städten der Provinz Rajasthan. Einige der Kinder sind zwar keine Vollwaisen und haben noch eine Mutter. Diese ist aber entweder krank oder lebt in solcher Armut, dass sie sich nicht mehr ausreichend um ihr Kind kümmern kann. Unter den Kindern gibt es behinderte und solche, die HIV positiv sind.

Gerade solche von der Gesellschaft schutzlos gelassene Kinder benötigen besondere Fürsorge und das Gefühl, ein sicheres Heim zu besitzen. Du packst dabei mit an, auch ihre Ernährungs- und Gesundheitsbedingungen zu verbessern und regelmässig Sportübungen zu machen. Bringe ihnen etwas Bildung bei, Lebensfähigkeiten und eine allgemeine, gesunde Lebensführung. Die Kinder sollen zu verantwortungsbewussten und unabhängigen Jugendlichen erzogen werden. Auch die HIV positiven Kinder sollen in die Gesellschaft integriert werden und an allen verfügbaren, nationalen Programmen zur Förderung teilhaben. Gerade diese Kinder hatten es durch gesellschaftliche Diskriminierung aufgrund ihrer Erkrankung besonders schwer.

Die Mission des Waisenheims ist es, die Träume der Kinder wachzuhalten. Jedes der Kinder soll in die Lage versetzt werden, ein würdevolles und couragiertes Leben zu führen. Sie sollen vermittelt bekommen, ein Teil der Gesellschaft zu sein und daran auch aktiv mitwirken zu können.

Als freiwilliger Helfer gehst Du den Angestellten zur Hand, z.B. bei der Essenszubereitung, beim Saubermachen, Wäsche waschen, bei der Hausaufgabenhilfe und bei der Freizeitgestaltung nach der Schule. Gehe mit ihnen zum Spielen in den Park, male etwas oder beschäftige durch verschiedene Tätigkeiten sinnvoll. Du kannst auch kleine Workshops für die Kinder und Mitarbeiter über Kochen, Hygiene, HIV oder Sexualerziehung usw. abhalten. Highlight sind auch immer das Organisieren von Geburtstagsfeiern oder Ausflügen.

 

Ablauf des Programms:

Du kommst am Montag am Flughafen in Delhi an, wirst dort abgeholt und zur Unterkunft in Delhi gefahren.

Am nächsten Tag bekommst Du eine kleine Einführung über den weiteren Verlauf und am Nachmittag kannst Du optional mit auf einen Trip nach Agra gehen. Am Mittwoch wird das Taj Mahal in Agra besucht oder Du hast den Tag in Delhi frei. Am nächsten Tag geht es 5-6 Stunden in Richtung Jaipur und Du richtest dich bei deiner Unterkunft ein. In Jaipur bekommst Du eine Orientierung über Indien und seine Kultur, die Unterkunftseinrichtungen, Freiwilligenarbeit, die Projektaktivitäten, kulturelle Verantwortung, persönliche Sicherheit und Verhaltensweisen und über dein Freiwilligenprojekt.

Am Freitag wirst beim Freiwilligenprojekt vorgestellt und es geht los mit deinem Engagement. Am Abend wird noch eine indische Gastfamilie besucht und dort gibt es ein gemeinsames Abendessen.

Am Wochenende kannst Du relaxen, Jaipur erkunden oder Du nimmst an einer der angebotenen Exkursionen nach Pushkar zu einer Kamelsafari in die Dünen teil.

Unter der Woche hilfst Du ca. von 9 – 12: 30 Uhr und 14 – 17 Uhr bei deinem Projekt mit. In der Mittagspause gibt es ein Lunchpaket und wenn Du gegen 17 Uhr nach Hause kommst ist Tea Time. Der Tag wird mit dem Abendessen gegen 19 – 20 Uhr abgeschlossen.

Regelmässig werden auch Workshops wie Henna-Malerei mit Sari-Kleidung, Einführung in die Hindi-Sprache, Yoga-Unterricht und lokale Kochkunst angeboten, an denen Du teilnehmen kannst.

Am Ende des Programms geht es mit dem Zug zurück nach Delhi, wo Du zum Flughafen für deinen Abflug gebracht wirst.

All Tab