Widerrufsbelehrung - Vermittlung von Stellenangeboten

WIDERRUFSBELEHRUNG

Auf dieser Website wird eine Dienstleistung zur Vermittlung einer ausgeschriebenen Stelle (Praktikumsstelle, Job, Freiwilligenprojekt, Aushilfstätigkeit, Farmjob usw) angeboten. Ein Kunde dieser Dienstleistung (im folgenden Auftraggeber genannt) beauftragt Interswop GmbH gegen eine Bearbeitungsgebühr damit, seine Bewerbung zu prüfen und diese an den Stellenanbieter weiterzuleiten, mit diesem für Rücksprachen zu kommunizieren und um weitere Schritte wie Ferninterviews usw. abzusprechen, mit dem Ziel, dass der Stellenanbieter den Auftraggeber als Stellenbewerber akzeptiert und ihm die Möglichkeit einräumt, die ausgeschriebene Stelle anzutreten.

Grundsätzlich wird dem Auftraggeber ein Widerspruchsrecht nach § 312d Abs. 1 BGB eingeräumt.

Der Auftraggeber (Verbraucher) kann bei Abschluss des Auftrages wählen, ob er den Ablauf der Widerspruchsfrist abwartet und erst nach Ablauf der Widerspruchsfrist wird mit Ausführung der Dienstleistung begonnen oder er veranlasst die Ausführung der Dienstleistung vor Ende der Widerspruchsfrist, die damit erlischt.

Der Verbraucher wird damit ausreichend auf sein Widerspruchsrecht/Widerrufsrecht belehrt, sofern dieses überhaupt zutreffen oder anwendbar sein sollte.